Artikel von Daniel Zellfelder

Photoshop: Fotos schnell in schwarzweiß

Autor: Daniel Zellfelder

Die Schwarzweißumwandlung ist ein breites Themenfeld. Es gibt die Möglichkeit die Bilder direkt in der Kamera umzuwandeln und es vor allem zahlreiche Methoden dies am Rechner zu machen. Grundsätzlich sind letztere auf jeden Fall vorzuziehen. In diesem Video sehen Sie eine Methode für Bildbearbeiter in Eile. Mehr erfahren »

Artikel von Daniel Zellfelder

Zeigen Sie anderen Ihre Fotos

Autor: Daniel Zellfelder

Ihre Fotos müssen vor allem Ihnen selbst gefallen! Dieser Standpunkt ist absolut legitim und sollte zumindest jedem Hobbyfotografen im Kopf bleiben. Doch was spricht dagegen anderen an Ihren Fotos teilhaben zu lassen? Nichts. Im Gegenteil, es kann sich für Sie sogar lohnen anderen Ihre Fotos zu zeigen. Mehr erfahren »

Artikel von Jens Dittmar

Photoshop mit JavaScript automatisieren

Autor: Jens Dittmar

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Photoshop zu automatisieren um immer wiederkehrende Aufgaben zu erledigen.Vielen PS-Anwendern dürften die Aktionen bekannt sein. Bei Aktionen werden die genauen Abfolgen von Benutzeraktionen mit allen eingegebenen Werten aufgezeichnet und können auf Knopfdruck wieder abgespielt werden. Somit kann eine Abfolge von Tätigkeiten immer wieder abgerufen werden, ohne dass diese jedes mal neu eingegeben werden muss. Mehr erfahren »

Artikel von Daniel Zellfelder

Bildpaare – Fotos sprechen lassen

Autor: Daniel Zellfelder

Fotos sind ein tolles Medium um sich auszudrücken. Ein Foto kann Emotionen wie Freude, Angst, Erstaunen und vieles mehr hervorrufen. Manche „Geschichten“ lassen sich aber nur schwer in einem einzigen Bild darstellen oder kämen in einer Fotoserie besser beim Betrachter. In solchen Fällen lohnt es darüber nachzudenken, ob nicht vielleicht ein Bildpaar Sinn machen würde. Mehr erfahren »

Artikel von Jens Dittmar

Festbrennweiten im Zeitalter der Zooms

Autor: Jens Dittmar

In letzter Zeit erlebte ich öfters Diskussionen (teils in Foren, teils persönlich mit anderen Hobbyfotografen), deren Inhalt der Sinn und Zweck von Festbrennweiten heute, im Zeitalter der Zooms war. Die Meisten, mit denen ich diskutierte, bevorzugen die Flexibilität der Zooms, dass man schneller auf eine Situation reagieren kann, oder auch einfach nicht so oft das Objektiv zu wechseln braucht. Für Viele scheint es ein nicht akzeptabler Frevel zu sein, wenn in der Brennweitenkette von 18 bis 200mm eine Lücke von  nur 10mm klafft. Mehr erfahren »

Seite 2 von 2212345...1020...Letzte »