Artikel von Daniel Zellfelder - aktualisiert am 15. Juli 2011 - veröffentlicht am 13. November 2008

Aquasoft – Business 2 Business Lösungen

Autor: Daniel Zellfelder

Vor kurzer Zeit trat Herr Bolte von der Aquasoft GmbH mit der Bitte an uns heran, ob wir über die neuen Business 2 Business Angebote von Aquasoft berichten würden. Wir haben der Firma durch das Ihnen nun vorliegende Interview die Möglichkeit gegeben,  ihre Angebote vorzustellen. Bei unseren Fragen haben wir versucht, die für Sie als Fotografen interessanten Aspekte herauszugreifen.

1) Herr Bolte, stellen Sie sich bitte kurz unseren Lesern vor.
Mein Name ist Denny Bolte. Als Mitarbeiter der AquaSoft GmbH bin ich zuständig für Marketing und Vertrieb. Die AquaSoft GmbH ist ein international tätiges IT-Unternehmen mit über 10 Jahren Erfahrung bei der Entwicklung von Foto- und Präsentationssoftware. Als Ihr Ansprechpartner für B2B Lösungen stehe ich Ihnen für Fragen zur Verfügung.

2) Sie traten an uns heran, weil Sie B2B Lösungen z.B. für Fotografen anbieten. Welche Lösungen sind das im Detail?
Wir suchen Fotografen, Webseitenbetreiber, Künstler und Druckereien, die ihren Kunden Fotoalben und Kalender zur Verfügung stellen wollen. Für sie haben wir individuelle B2B-Lösungen entwickelt. Dabei stellen wir Webseitenbetreibern unsere Programme zur Erstellung von Fotoalben und Kalendern zur Verfügung. Diese Software kann bei Bedarf an die eigene Webseite (eigener Name, Logo etc.), als so genannte White-Label-Lösung, online angepasst werden. Die Webseiten-Besucher können diese Software kostenlos herunterladen und persönliche Fotoalben bzw. Kalender erstellen. Die B2B-Teilnehmer verdienen am Druck der Fotoalben bzw. Kalender. Für Fotografen bieten wir zusätzlich die Möglichkeit, dass sie von ihrem Fotomaterial Fotoalben und Kalender erstellen und diese über unseren Online-Dienst anbieten und per Print-on-Demand verkaufen.

Weiterhin suchen wir Druckereien/Druckdienste, die ihren Kunden diese Möglichkeiten auch anbieten wollen und dabei selbst produzieren. Für die Teilnahme an unseren B2B-Lösungen entstehen keine Kosten, eine wirkliche Win-Win-Situation.

3) Zum eigenen Shop: Sie sprechen vom eigenen Namen und Logo. Wird es auch möglich sein, eine eigene Domain dafür zu verwenden? Gut, das wäre Neuland auf dem Gebiet, aber wohl durchaus eine Überlegung wert, oder?
Wir stellen unseren Kunden dieses Feature nach Bedarf zur Verfügung.
Dabei bleibt es dem Partner überlassen, ob er eine eigene Domain verwenden möchte oder eine Subdomain von AquaSoft.

4) Von AquaSoft ist man Qualität bei einfacher Bedienung gewöhnt. Wie wird sich dieses Konzept bei Fotoalben und Kalendern auswirken? Kann der Fotograf vollkommene Gestaltungsfreiheit ausspielen, und, auch wenn er oder sie kein Computerfreak ist, gleichzeitig die Assistenten nutzen?
Dem Nutzer stehen über 70 fertige professionelle Vorlagen zur Verfügung.
Die Erstellung von Fotoalben und Kalendern ist damit sehr einfach. Fotos aussuchen, Vorlage auswählen und schon ist das persönliche Werk fertig.

Wer tiefer einsteigen möchte, kann mit dem Vorlagen-Editor alles bis ins kleinste Detail bearbeiten. So entstehen Millionen verschiedene Vorlagen, alle absolut unverwechselbar und individuell. Sollten dennoch Fragen aufkommen, steht ihnen selbstverständlich unsere Support-Abteilung oder das AquaSoft-Forum zur Verfügung.

5) Print-on-Demand ist eine sehr interessante Möglichkeit für Fotografen, eigene Bilder unkompliziert zu Geld zu machen. In welchem Rahmen werden sich die Preise für einzelne Abzüge bewegen?
Der Endkundenpreis setzt sich aus dem Grundpreis und dem Aufschlag des Webseitenbetreibers zusammen. Bis auf den Grundpreis, der u. a. den Technik- u. Supportbereich abdeckt, sind die Preise frei gestaltbar.

6) Von meinen Kunden weiß ich, dass diese gerne immer auf dem Laufenden sind. Gibt es hier für mich als Fotograf die Möglichkeit, den aktuellen Status einer Bestellung meines Kunden einzusehen?
Die Anzahl der Bestellungen und der Bestellstatus werden selbstverständlich ausgewiesen.
Weitere Auswertungsmöglichkeiten werden fortlaufend ausgebaut und für den B2B-Kunden sichtbar gemacht.

7) Abschließend haben Sie nun noch die Möglichkeit unseren Lesern zu sagen, wieso Sie der Meinung sind, dass Ihr Service z.B. für den Fotokalender besser als der der anderen ist.
Unser Programm ist in der Flexibilität der Kalendariengestaltung unbegrenzt, selbst geteilte Kalendarien sind möglich. Als Webseitenbetreiber kann ich eigene Vorlagen erstellen und meinen Nutzern zur Verfügung stellen. Dadurch entsteht eine unerreichte Flexibilität in der Vorlagengestaltung, verstärkt durch unser leistungsstarkes Effektsystem. Und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen, wie gesagt, alles Unikate mit dem Label des Künstlers bzw. Fotografen. Auch der Zugang ist ganz einfach. Jeder Webseitenbetreiber kann sich in wenigen Minuten unbürokratisch und kostenlos anmelden.

Endanwender können zusätzlich, zu den unzähligen Vorlagen, ihren persönlichen Kalender mit privaten Terminen z.B. aus Outlook anreichern. Was sie gestalten, wird absolut individuell und zugleich professionell gedruckt.

Haben Sie noch Fragen an Herrn Bolte?

Weitere Informationen zu den B2B Angeboten erhalten Sie hier.

Autor des Artikels: Daniel Zellfelder

Hallo zusammen! Ich bin Jahrgang 1990 und mich fesseln Fotografie, grafische Arbeiten sowie das Erstellen von Webseiten. Neben der Natur fotografiere ich Menschen und Veranstaltungen. Derzeit probiere ich mich an der Konzeptfotografie. Um andere an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen, habe ich 2006 dieses Onlinemagazin ins Leben gerufen.

Webseite von Daniel Zellfelder | Bei Twitter zu finden als fotoartist
Haben Sie diese Artikel bereits gelesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.