Artikel von Daniel Zellfelder - aktualisiert am 2. Januar 2013 - veröffentlicht am 20. September 2006

Apple, Canon, Nikon? Virale Werbung 2011

thebighands Autor: Daniel Zellfelder

Artikel von „The big hands“ gesponsert. Heute hat mich die Mail einer Werbeagentur aus London erreicht. Sie enthielt die Bitte ein Video in einem Artikel gegen Entgelt zu erwähnen. Normalerweise landen solche Mails bei mir direkt im Papierkorb, da ich etwas „allergisch“ auf deartige Mails reagiere. Diese Kampagne hat es mir allerdings angetan! Denn ich würde ganz gerne wissen, was da mit den offensichtlich eine Kamera haltenden Händen beworben werden soll? Wer wirbt hier und für was? Canon, Apple, Nikon? Die Gerüchteküche brodelt!

Dieser Artikel ist ein bezahlter Beitrag. Auf den Inhalt wurde kein aber Einfluss genommen.

Große Hände? Kamerawerbung?

Das Video und die zugehörige Webseite www.thebighands.com zeigt ein paar weißer Hände, die allem Anschein nach eine imaginäre Kamera in der Luft halten. Soweit noch nicht so wirklich spektakulär. Wenn man allerdings weiß, dass diese ca. 1,80 Meter hohen weißen Händen in acht großen europäischen Städten als Installation aufgestellt wurden, wird es schon interessanter.

Geht man davon aus, dass jede Menge Blogger angeschrieben wurden oder schaut sich auf Twitter um, so drängt sich einem die Frage auf, wer da die Werbetrommel rühren will? Leider geht das weder aus der Mail, noch aus dem Video und auch nicht aus der dazugehörigen Webseite hervor. Das ist Teil der Kampagne und soll ein Gefühl von Spannung erzeugen. Soweit muss ich sagen ist das der bzw. den ausführenden Agenturen schon mal gelungen.

Neues Iphone? Spiegellose Systemkamera von Nikon?

Vermutungen rund um die mysteriöse Kampagne gibt es jedenfalls schon jede Menge. So kann man auf Twitter und in diversen Blogs lesen, dass das wohl mit Apples neuem Ipone zu tun haben dürfte, andere munkeln Nikon würde eine neuartige spiegellose Systemkamera herausbringen und wieder andere gar eine Großformatkamera.

Ich selbst weiß ja auch nicht mehr, als Sie und die anderen Spekulanten. Klar ist nur, dass es sich um keine kleine Firma handeln dürfte. Einen solch großen Werbeaufwand muss man sich erst einmal leisten können.

Meine Vermutung geht weniger Richtung Apple und dafür mehr in Richtung Canon oder Nikon. Ich glaube nicht, dass Apple eine Werbekampagne in dieser Art aufziehen würde. Irgendwie ist das nicht ganz „applelike“. Aber auch das ist natürlich nur eine Vermutung.

Wenn man den Daten, die es zu „the big hands“ gibt, glaubt, werden wir bereits morgen, also am Mittwoch den 21.09.2011 mehr wissen. Denn dann soll das Geheimnis um die großen weißen Hände gelüftet werden.

Virale Werbung 2011

Unrecht hat Marcel Naumann sicherlich nicht, wenn er auf Twitter schreibt, dass Werbung heute so gemacht gehört. Gut gemachte virale Werbung ist das allemal!

Ich bin gespannt, wer da was bewirbt! Ob es allerdings wirklich etwas bahnbrechend Neues wird, weiß ich natürlich nicht. Zwar vermuten manche dies, jedoch kann es natürlich auch nur einfach eine richtig gut gemachte virale Kampagne für irgendeine nicht wirklich spektakuläre Kamera sein.

so macht man Werbung heute @marcelnaumann

Mit Blick auf die ausführende Seedingagentur und den Aufwand, gehe ich allerdings eigentlich schon davon aus, dass es sich um ein interessantes Produkt handeln dürfte.

Warum dieser Artikel?

Ich hab mich nach längerem Überlegen dazu entschlossen ausnahmsweise einem „Hype“ zu folgen und darüber zu berichten. Nicht hauptsächlich aus dem Grund, weil dieser Beitrag gesponsert wird, sondern weil es mich auch selbst interessiert.

Sollte sich herausstellen, dass die Kampagne in erster Linie viel heiße Luft um nichts oder zumindest nicht sehr viel ist, werde ich das wohl als Erfahrungswert verbuchen und nicht mehr so schnell etwas in dieser Art veröffentlichen.

+++ Update +++ (Mi 21.09.2011 – 10 Uhr)

Auch wenn es meines Wissens nach noch keine offizielle Verknüpfung zur Kampagne gibt, scheint inzwischen klar zu sein, wer da für was wirbt.

Allem Anschein nach wird hier die neue Nikon 1 beworben. Seit heute gibt es bei Nikon eine neuartige spiegellose Systemkamera. Nikon ist also nun auch im Segment der spiegellosen Systemkameras vertreten. Laut Nikon handelt es sich dabei um, eine vollkommen neu entwickelte Kameraserie. Angeblich soll die Kamera bereits vor dem Drücken des Auslösers Fotos machen, um so keinen wichtigen Augenblick zu verpassen.

Mir persönlich ist das ganze aber dann doch etwas zu wenig für eine “Neue Ära”, wie es auf manchen Seiten zu lesen ist. Klar, Nikon hat jetzt so eine Kamera im Angebot, aber ist das alles wirklich so bahnbrechend? Schließlich haben auch andere Hersteller schon spiegellose Systemkameras im Angebot. Und ob mir das Fotografieren vor dem Auslösen wirklich etwas bringt, wage ich auch noch zu bezweifeln.

Aber das soll jeder selbst entscheiden.

Eines muss man sagen: Eine gelungene Marketingaktion war es auf jeden Fall, die Kameras sehen wirklich schick aus und den Herstellerangaben zur Folge sind die Kameras auch ganz passabel ausgestattet.

+++ Update +++ (Mi 21.09.2011 – 14 Uhr)

Inzwischen ist auf der Seite zur Kampagne auch ganz offensichtlich zu erkennen, dass hier Nikon für die neuen Kameramodelle wirbt.

Nachdem nun auch genügend Zeit war sich die genauen Daten der Kamera anzuschauen, macht sich leider selbst bei Nikon-Fans wie Patrick Ludolph Enttäuschung breit. Eine wirkliche Innovation fehlt der NIKON 1.

Vielleicht hätte Nikon hier wohl lieber etwas mehr Geld in die Entwicklung und dafür weniger in die Vermarktung setzen sollen.

Spannend wird jetzt die Frage, ob und wann Canon nachzieht und ob Canon aus den Fehlern der Konkurrenz lernen wird oder nicht.

Autor des Artikels: Daniel Zellfelder

Hallo zusammen! Ich bin Jahrgang 1990 und mich fesseln Fotografie, grafische Arbeiten sowie das Erstellen von Webseiten. Neben der Natur fotografiere ich Menschen und Veranstaltungen. Derzeit probiere ich mich an der Konzeptfotografie. Um andere an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen, habe ich 2006 dieses Onlinemagazin ins Leben gerufen.

Webseite von Daniel Zellfelder | Bei Twitter zu finden als fotoartist
Haben Sie diese Artikel bereits gelesen?
32 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *